Why so serious?

Geschichte ist in Schlaaand ein ernstes Thema. Ist es ja auch, aber der Ton macht die Musik. Das staubtrockene mea culpa erzeugt nur Geschichtsverdrossenheit, das hat sogar Guido Knopp begriffen. Allerdings ist er ein grausamer Witzeerzähler, seine auswendig heruntergeleierten Schmunzelsprüche wirken nur bemüht und aufgesetzt innerhalb seiner Gruselgeschichten. „Weltgeschichte mit Hape Kerkeling“ hingegen ist generell zu seicht. Und für Kids ist beides eher ungeeignet, die steigen erst gar nicht ein in die Zeitmaschine. Als Erfinder des Infotainment gelten die Briten, die schaffen sogar ein Programm für Gross UND Klein, das Ganze nennt sich HORRIBLE HISTORIES, hier ein Beispiel:

Die Berufsbetroffenen schreien jetzt sofort „Verharmlosung!“, was aber grundverkehrt ist, beschäftigt sich das Format ja ausschliesslich mit den Schattenseiten. Und zwar wirklich konsequent, die viktorianische Zensur wird ja gerne als Tugend verklärt und feiert sogar ein Revival als Kulturgut. Nicht nur unter dem Etikett „political correctness“, auch die sog. Steampunks plappern übertrieben höflich nach. Kann man als Witz machen, quasi als verzerrtes Echo der sinnentleerte Gossensprache aus & in den Medien („Esel“ > „Wesel“). Nur wenn Höflichkeit zur Förmlichkeit bzw. zum hohlen Dogma wird, wiederholt sich die Geschichte. Genau das will der zeitreisende Nager Rattus nicht, ein Besuch auf seiner Homepage soll eines Besseren belehren, mit dem Abstand eines schallenden Lachens.

Veröffentlicht unter Der Ton macht die Musik, Die grossen Rätsel der Menschheit, Epic Fail | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Leidticker

+++ Mission Maja: EU will Drohnen gegen Bienenmilben einsetzen +++ Mietpreisexplosion: Umliegende Wohnungen in München zwangsevakuiert +++ Genetiker warnen: Job-Inzest macht Bayerns Verwaltung debil +++

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Quo vadis, Focus?

Ausgabe 15.04.2013

Frühstart der 3.Art? Last mich raten, nächste Woche ein ähnliches Motiv? Plus grosser „Al Quaida, die vergessene Gefahr“-Artikel, versteht sich. Und nicht vergessen, Sport ist Mord… könnte ja sein, dass euer Phrasomat gerade kaputt ist. Nix zu danken.

Veröffentlicht unter Epic Fail | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Leidticker

+++ Kids am Drücker: NRA fordert nach Unfällen Waffentraining im Kindergarten +++ Spuk in der Downing Street: Hölle schickt Thatchers Seele zurück +++ Wettrüsten: Kim Jong Un verteilt Laserpointer an Zivilbevölkerung +++

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Niederschlagaga…

…könnte man werden, gegen Schneeblödheit helfen keine Brillen, in rosa wäre dieser frostbrandaktuelle Blick vor meine Haustür auch nicht stimmungsaufhellender:

OSo2013b

Gefühlt ist Ostern wirklich wie Weihnachten und Ostern an einem Tag, der Frühling kämpft gar nicht gegen Väterchen Frost. Zusammen mit dem Niederschlag verliert der Witz, Schokladosterhasen wären nur umgeschmolzene Nikoläuse, doch etwas an Lustigkeit. Die Medien leiden auch schon etwas unter Hirnfrost, das ist nicht der schlimmste Winter seit 130 Jahren. Schnee gab es 2012 schon im Oktober, damit dürfte der Längenrekord von 1995/96 (Schnee & Eis bis in die 2.Aprilwoche) schon geschlagen sein. Die Kältesumme dürfte auch beachtlich sein, auch wenn der Winter von 1962/63 immer noch die Nr. 1 der Neueiszeit ist. Worauf wir uns nach der Öl/Gas/Stromrechnung freuen dürfen, sind steigende Preise für bestimmte Lebensmittel, die Pflanzkartoffen sind schon weitgehend hinüber. Mancheiner wird wörtlich schneeblöd, teilweise ist das Sprachzentrum…

arbeizhose

Also bitte, das Z mag direkt neben dem T liegen, aber wo ist das S geblieben? Vertippen tu ich mich auch ständig, ich kann pleitetechnisch nicht so gut einheizen, dass die Finger nicht steif werden. Richtig kuschelig wird es unter der Decke auch nicht, das Haus ist gründlich ausgekühlt. Ich koch mir jetzt Bohnen mit Speck und ohne Bohnenkraut, dann springt wenigstens die körpereigene Heissluft etwas an, dazu gibt es hartgefrorene Eier… Oh Gott, nichteinmal einen lauen Witz kriege ich noch hin!

Veröffentlicht unter Wahn & Wirklichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Stilsicher

Die Fahrradsaison will nicht kommen? Für mich ist das ganze Jahr Saison und Sicherheit ein doppeltes Problem. Ich will schon lange einen Helm, nur sind die Standardmodelle für Schönwetterradler gedacht, die optionalen Regenhäubchen machen die pseudo-bionischen Gitterkonstruktionen nicht wärmer. Und auch nicht schöner, das Design ist in den 1990ern stehengeblieben. Blöde Formen & Farben für Teilzeittreter, die einen auf sportlich machen. Könnte man nicht das Rad der Mode um ein Jahrhundert zurückdrehen, als das Ideal noch nicht der Plastikaffe war? Man kann, nach etwas stöbern habe ich dieses Modell gefunden:

Die Form sagt „Polo“, doch die Farbe sagt „Fuchsjagd“. Natürlich wirkt der Metronaut im Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stiftung Panikkauf | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Fliegenhonig!

Bin ich Masochist?  Geb ich mir doch gerade den TILT (Til-Schweiger-Tatort).  Was soll man den vielen Vorab-Verrissen hinzufügen? Vielleicht, dass er auf einem Privatsender interessanter wäre bzw. die Werbepausen. Wenn man denn den Unterschied merkt:

Genau, das rumänische Flittchen an Tschillers Seite verkauft hauptberuflich braune Nusspampe. Desweiteren kommen regelmässig Markenprodukte in Bild und auch Wort vor, statt „Laptop“ verlangt es Tschillers Kollegen nach seinem „Apfelbuch“. Geiz ist allerdings geil, er muss sich die Requisite mit Tschillers = Schweigers Tochter teilen. Und gerade war Herr Kommissar im Hotel, welches sich schon vorab als Drehort rühmte. Til trampelt, Werbung schleicht, die Story stolpert durchs Netz, die Hauptrolle spielt smarte Technik, die meisten Dialoge finden via Handy statt. Die GEZ-Gebühr wird hier zur Flatrate, ein Krimi wie ein Klingelton. Obacht, Showdown! Ach du Schweinebacke, die Action ist ja wirklich von Stirb langsam abgekupfert, Shootout im Neubau. Allerdings nicht barfuss und mit weniger Realismus, die MP des Schurken trifft nur links und rechts neben der Tür, der Held in der Mitte kriegt nichts ab. Jetzt wurde noch ein Ende à la Mad Max angekündigt, aber nicht eingehalten… TILT, jetzt ist es geschafft! Schnell Werbung kucken.

Veröffentlicht unter Werbepause | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen