Bastelstunde mit Onkel Twix

Der Winter ist die Zeit der Handarbeit und der Bastelei am Kamin, das geht auch mit Freund Computer. Assam-Addict Professor Elemental hat mich auf die Idee gebracht, Teebeutel individuell zu verpacken. Da ich aber keinen Drucker habe und Dateiöffnen in Copyshops meist sackteuer ist, war Kollegin Kreadiv so reizend, das Ergebnis zu testen. Vorerst nur in Schwarzweiss, aber das Resultat kann sich trotzdem mehr als sehen lassen:

Click pic for the tea bag wrap template!

Click pic for the tea bag wrap template!

Ein Klick führt schnurstracks zur Druckvorlage, falls jemand seine Gäste mal mit einer besonders exotischen Sorte foppen will. Oder die Maße für ein eigenes Design. Wer seinen ganz eigenen Tee kochen will, auch kein Problem, im Fachhandel gibt es Teebeutel zum Selbstbefüllen, Beispiel hier. Wirklich neu ist das natürlich nicht, nur ist Werbetee der Haltbarkeit halber immer in garstige Folie verpackt, damit gewinnt man keine Herzen…

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter D-Sign, For free!, Geistesblitz!, Stiftung Panikkauf abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bastelstunde mit Onkel Twix

  1. Pingback: Sonntags mit Onkel Twix ( ❦ 062) | Germanys next Kabinettsküche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s