Leisetreten leichtgemacht

In der Augsburger Allgemeinen steht heute ein Artikel über eine Razzia des Zolls. Der wurde kommentiert und der Kommentar sogleich editiert, Verstoss gegen NUB 7.2:

Name der Redaktion bekannt

Jetzt schlägt’s aber 13, liebe AZ. Wenn das Unternehmen bzgl. Unschuldsvermutung ungenannt bleiben soll, dann dürft ihr keine so eindeutig sachdienlichen Hinweise geben:

„…ein Nachhilfeinstitut mit Niederlassungen in Augsburg, Aichach, Königsbrunn und Wiesbaden… das zu einem großen deutschen Schulbuchverlag gehört…“

Das war ja wohl eine Premiumspur. Etwas Nachhilfe in Wahrung des Inkognito:

„Der Zoll ermittelt gegen ein Nachhilfeinstitut mit mehreren Niederlassungen, u.a. in Augsburg“

Davon gibt es einige und der gemeine Leser hat nicht die Energie, mit einem Puzzleteil zu spielen. Dass es sich um ein Tochterunternehmen eines Schulbuchverlags handelt, tut nichts zur Sache, das hätte man auch weglassen können, der Zoll selbst hat diskreter formuliert. Es steht auch nirgends geschrieben, dass man die Pressemeldungen der Augsburger Staatsanwaltschaft, die man hier als Quelle vermuten darf, 1:1 übernehmen muss. Weniger copy & paste und bessere Prüfung der Artikel vor Veröffentlichung, dann kann auch der Radiergummi in der Schublade bleiben. Mit NUB 7.2 hat die nachträgliche Vervollständigung eines Artikels durch einen Leser mit nackten Fakten eh nichts zu tun. Das ist nur ein Indiz dafür, dass dieser mitdenkt. Man muss sich das mal vorstellen, die AZ gibt die Formel „1 +1“ vor, doch der Leser darf nicht „= 2“ lösen. Man bewegt sich selbst in einer journalistischen Grauzone („Wie heisst der Bürgermeister von Wesel?“), das unvermeidliche Echo wird leisegetreten. Ist das überhaupt noch Journalismus, wenn die 2.W-Frage nur noch halb beantwortet wird? Tatsache ist, es hat eine Razzia bei dieser Firma stattgefunden, in dubio pro reo besteht ja weiter… auf dem Papier der Akten. Wie auch immer, die Autoren der AZ sollten mal ihre Hausaufgaben machen, war ja nicht der 1.Ausrutscher in den Quasi-Boulevard mit anschliessender Willkür… Setzen, 6!

UPDATE: Die Folgefrage, wie die NUB 7.2 in diesem Fall greift, wurde nicht beantwortet, sondern gelöscht und der Thread gesperrt. Forenpolitik nach Gutsherrenart, Hinterfragen unerwünscht, Diskurs verrrboten. Mehr noch, der als Frage formulierte, richtige Schluss eines anderen Lesers bezüglich der Identität des Verlags (eine leichte Übung, wenn man einen Blick in das Impressum des Instituts wirft) wurde als Spekulation gebrandmarkt. Suggestion vom Feinsten. Bravo, das schafft Vertrauen in die Medien!

UPDATE: Der Thread wurde wieder eröffnet. Gezwungenermaßen, es gibt einen neuen Artikel. Gut, er ist eigentlich nur etwas gekürzt und umformuliert, dafür gibt es ein neues Foto. Dezent irreführend, handelt es sich bei dem Lernmaterial doch um das Stock-Photo-Product-Placement eines ganz anderen Verlages. Der wird seine helle Freude an dieser Bären-PR haben, Logo & Design prägen sich besser ein als der Hinweis „Archiv“… ja, bei der AZ gibt es nicht nur jede Menge Zwiebel-, sondern auch chronische Blindfische.

UPDATE: Ich habe mir den Spass erlaubt, bei dem anderen Verlag anzufragen, was man dort davon hält, mit seinen Produkten diesen Artikel zu bebildern. Antwort: Gar nichts, man hat auch Redaktion angewiesen, das Foto umgehend auszutauschen. Und oh Wunder, es erschien auch ein neues! Treppenwitz: Wieder mit Product Placement, wenn auch nur ein Stift der Marke… aber dem leidigen Thema Schleichwerbung werde ich noch einen eigenen Artikel widmen.

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Epic Fail abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s