Schlechtwetterfühlig

Neben einem zünftigen News-Burnout-Syndrom (durch das Trommelfeuer an Morden kann ich die Schiffskatastrophe gar nicht mehr als solche wahrnehmen, ich bin schon ganz kalt und stumpf) lähmt auch das Klima meine therapeutische Bosheit. Nach einer gefühlten Ewigkeit von Schmuddelsturmwetter jetzt plötzlich viel zu viel Schnee, der sich wie ein Leichentuch aus dicken Daunen auf die Stimmung legt. Privat stecke ich auch fest, von Winterfreuden keine Spur. Mal sehen, vielleicht hilft ja ein Gedicht gegen das Gewicht:

Herr Nord und Frau Süd
zwei Pole und dazwischen
der Zeitunterschied
lässt sie sich nicht erwischen
doch Zeit ist relativ egal
stellt man die Uhren richtig
Herr Norden macht das jetzt einmal
Frau Süden ist ihm wichtig

Das klingt schon viel besser. Jetzt muss ich aber endlich Schneeschippen, sonst komme ich gar nicht mehr aus dem Haus…

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Nicht ganz gedicht! abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s