Alle sind gleich und jeder ist Anders!

Ist Anders Breivik verrückt? Computer sagt ja,  Auszüge aus dem faustdicken Gutachten hier. Der Haken an diesen Diagnose-Expertisen ist, sie beleuchten nur die Defizite einer Person. Jemand darauf zu reduzieren ist kinderleicht, die Beobachtung beeinflusst das Ergebnis in quasi jede gewünschte Richtung. Was Marktforschern recht ist, ist Psychologen nur billig, der Ton der Frage macht die Musik der Antwort. Und die ist bekanntlich Interpretationssache, zwischen den Zeilen lässt sich alles herauslesen. Test gefällig?

  1. Habe sie Angst, Atomunfälle könnten auch hier stattfinden?
  2. Sind sie mit ihrem Aussehen nicht völlig zufrieden?
  3. Wünschen sie sich eine Haushaltshilfe?
  4. Sind ihnen Schweinegrippe & Co. nicht geheuer?
  5. Halten sie radikale Islamisten für eine Bedrohung?
  6. Fühlen sie sich in ihrem sozialen Umfeld unverstanden?
  7. Verbringen sie viel Zeit im Internet?
  8. Ist Sex für sie Nebensache?
  9. Misstrauen sie Geheimdiensten?
  10. Ekeln sie sich vor Krabbeltieren?
  11. Glauben sie, die Situation in ihrem Land wird Konsequenzen haben?
  12. Könnte dieser Test suggestive Fangfragen enthalten haben?

Na, wie oft war die Antwort „Ja“? Ein Schelm, der jetzt Ähnlichkeiten mit Breivik diagnostiziert: Gehe in die Klappsmühle. Gehe nicht über Prag. Kaufe keine Waffe ein. Professionelle Psychotests sind ein natürlich wenig komplexer aufgebaut, bestimmte Kernfragen werden bis zu 3 x sinngemäss wiederholt, nur anders formuliert, um Suggestion auszuschliessen. Völlig narrensicher ist das aber auch nicht, mit ein wenig beautiful Mind erkennt man das Muster und antwortet mit Kalkül. Kinder und Narren sagen die Wahrheit, aber eben nicht immer. Ein Lügendetektor hülfe denn auch herzlich wenig, solche Tests erzeugen immer einen Erregungszustand. Und selbst der raffinierteste Test ist sinnlos, wenn es dem Tester an Emphatie und Intelligenz mangelt. Man kann Fachidiot nicht buchstabiern, ohne Idiot zu sagen. Akademiker bedeutet ja nur, dass jemand keine Lernschwäche hat oder auch nur gut schummeln kann.  Und neben der Fehlbarkeit gibt es noch die Absicht, eine bequeme Wahrheit zu erzeugen. Ist es nicht viel beruhigender, wenn Anders Breivik eine Schraube locker hat? Wenn er ein rätselhaftes Monster ist? Ein Zitat aus einem Zeitungsforum: „Ein geistig gesunder Mensch ist zu solchen Taten nicht fähig!“. Aha, soso. Dann gehören aber eine Menge Leute weggesperrt. Nicht nur Militärs, die wegen einem (mutmasslichen) Taliban mal eben ein ganzes Dutzend Afgahnen via Drohne wegputzen lassen. Auch Spekulanten, die mit ihren Warentermingeschäften Lebensmittelpreise in Höhen treiben, die man sich in der 3.Welt nicht leisten kann. Letztere haben noch nicht einmal „höhere Ziele“, die wollen nur ihre Welt verbessern. Aber die stigmatisiert keiner als Irre, um Nachahmer abzuschrecken. Was bei Hitler auch nicht funktioniert hat. Apropos Selbstbetrug, ich verbitte mir hiermit, den Nationalsozialismus als Diktatur zu bezeichnen. Dieser Begriff bezeichnet nämlich eine Regierungsform, die von der Mehrheit des Volkes abgelehnt wird. Die wusste vielleicht nicht alles, aber genug für eine Entscheidung, die Heute immer noch getroffen wird, wider besseren Wissens. Preisfrage: Wer sind wir, andere als verrückt auszugrenzen, wenn wir gar nicht wissen wollen, was Normalität bedeutet? Normal ist relativ, der Zustand einer Mehrheit, ein an sich völlig wertfreier Durchschnittswert. Das Böse in das Reich des Wahnsinns abzuschieben ist nur der vergebliche Versuch der Normalen, sich vor ihrer moralischen Verantwortung zu drücken. Oder wie es Willhelm Busch so treffend ausgedrückt hat:

„Das Gute – dieser Satz steht fest – ist stets das Böse, was man lässt.“.

Ich schenke mir jetzt ein schönes Tässchen Tee zum Nicht-Geburtstag ein…

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Die grossen Rätsel der Menschheit, Epic Fail, Wahn & Wirklichkeit abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Alle sind gleich und jeder ist Anders!

  1. der_emil schreibt:

    2, 7, 8, 9, 11, 12: Jaaaaaahaaaaa!

    Gibt es jetzt mehr Lutschbonbons? Und wie hat das Merkel diesen Test beantwortet (ich nehme an, nur die Fragen 1, 5 und 8 würden ein Ja erhalten …)?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s