Kunstblut? Nein danke!

Von Berufs wegen musste ich mich mit „Twilight“ beschäftigen, ich wurde genötigt, über diese Scheisse zu schreiben. Eine lange wie hässliche Geschichte, auf jeden Fall kam auf die selbe Seite ganz zufälligerweise die Printversion dieser Werbung, die uns aus gegebenem Anlass (Halloween) auf allen Kanälen als Cutdown eingehämmert wird:

Die sog. „Kreativen“ sollte man pfählen, das ist nicht lustig, sondern dumm. Und falsch dazu. Untote lieben nicht, denn sie leben nicht. Sie sind aber auch keine toten Seelen.  Sie existieren, um sich zu ernähren. Der Vampir ist ein Symbol des reinen Eros, er ist purer Instinkt. Seine Regungen sind rudimentär, der Durst ist sogar stärker als Angst oder Wut.  Selbst Bram Stokers vermenschlichter Dracula ist eine Bestie, er hat wenig zu sagen und schon gar nicht über Befindlichkeiten. Und wenn doch, dann in einem parodistischen Kontext, z.B. „Die Herren Dracula“  scheitern an der menschlichen Lebensart bzw. geben ihre auf. Selbst Francis Ford Coppolas Dracula ist unfähig zu einer Beziehung, auch wenn ihm eine unglückliche Liebe als Motivation angedichtet wurde. Die verwandelte ihn zuerst in einen Racheengel, der für seine Untaten mit ewigem Durst gestraft wurde. Dass hier der Hass stärker als der Tod ist, wurde von der weiblichen Zielgruppe geflissentlich übersehen, Keanu Reeves (Gott strafe ihn mit Altersakne!) schlug den letzten Nagel in den Sarg, der eine ganze Flut von Emo-Vampiren ausspie, die mit den kastrierten High-School-Schönlingen von Twilight ihren unrühmlichen Höhepunkt fand. Kitsch as Kitsch can, FSK 12 spricht ja wohl Bände. Die Filme haben gar nix vampirisches, keinen Sex, keinen Grusel, zwischen den Bildzeilen fliesst mehr Menstruationsblut als frischgezapftes auf dem Screen. Nun, die Werbung der Finanzblutsauger kommt unter dem Cape der Parodie daher. Sie ist aber keine, das absurde Element ist kein Negativbeispiel. Statt ewiger Liebe und Jugend entscheidet sich das Mädchen für Rente und Runzeln. Ein Sieg der Vernunft? Eher nicht, man altert auch ohne Vorsorge, die ohnehin alles andere als sicher ist. Selbst wenn Riester kein ausgemachter Schwindel wäre, das tatsächliche Prinzip der Rente basiert darauf, dass sie erst in der Zukunft erwirtschaftet wird. Das angeblich angesparte Geld ist so unsichtbar wie ein Vampir im Spiegel, in Wirklichtkeit werden der nächsten Generation mächtige Schulden aufgehalst. Pension auf Pump hat nur so lange funktioniert, wie die Einlagen nicht in den Taschen der Banken verschwunden sind. Das System zu 2/3 zu privatisieren war nur für die eine gute Idee, der Staat bzw. der Bürger steht ja für alles gerade. Doch die Zielgruppe der Vampir-Werbung versteht natürlich nicht, wie sie hier verarscht wird. Übelste Bauernfängerei, weiter nichts. So wird ein Schuh daraus: Der Vampir steht für die Blutbank, die ein naives Mädchen mit vollmundigen Versprechungen auf ein langes Leben in Sicherheit ködern will, die schlauen Bauern wollen das mit Fackeln und Heugabeln verhindern. Wie sich das in die Realität übertragen lässt? Ein Anfang wäre, beim nächsten Beratergespräch eine Knoblauchzehe zu kauen. Wetten, dass sich der freundliche Bankangestellte ganz schnell in eine übellaunige Fledermaus verwandelt?

Happy Halloween!

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Epic Fail, Uncategorized, Wahn & Wirklichkeit, Werbepause abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kunstblut? Nein danke!

  1. der_emil schreibt:

    Hallow… – was bitte? ’s ist Reformationstag oder All-Hollows-Evening hierzulande.

    Als unsereines von der Sowjetunion lernend siegen lernen sollte, wurde dranrumgemäkelt. Heutzutage wird dem scheinheiligen, fundamental-christlichen, kolonial-kapitalistischen Ami alles freiwillig aus der Hand gefressen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s