Er kann’s nicht lassen

Jawollja, in der aktuellen Blu-Ray-Fassung der STAR WARS-Hexalogie hat der alte Verschlimmbesserer George Lucas wieder ganz böse zugeschlagen, die Fans toben wie ein angesengter Wookie: In der Szene, in der Darth Vader den Imperator in den Schacht wirft, um doch noch seinen Sohn Luke zu retten, bekräftigt der Ex-Jedi seinen Sinneswandel jetzt mit einem doppelten „Nein!“. Ahem! Basiswissen Dramaturgie, das Spiel ist der Sprache immer vorzuziehen. Die Szene war nicht nur selbsterklärend (Zitat eines sachlich erbosten Fans), sondern stumm auch viel bewegender. Darth Vader war immer kalt wie Hundeschnauze, kaum dass im Kampf Schmerzenslaute über seine Lippen kamen, so eine verbal-emotionale Explosion kauft man ihm nicht ab. Vom Sith-Lord zum Kitsch-König, vielen Dank auch. Wieso zum Rancor muss George Lucas alles und jeden nachträglich verniedlichen? Wie den Gauner Han Solo, der in der Cantina plötzlich fair gegen den Kopfgeldjäger Greedo kämpft, obwohl er ja schon in der „Tot oder lebendig!“-Patsche sitzt? Wenn das so weitergeht, wird Darth Vader in der 3D-Fassung durch ein schwarzes Teletubbie namens „Blacky“ ersetzt, dass mit einer Taschenlampe herumfuchtelt und ständig „No-No!“ ruft. Und wenn wir schon dabei sind, können wir auch seine Frau Padme die Geburt von Luke & Leia am Ende von „Die Rache der Sith“ überleben lassen. Und wenn sie nicht gestorben ist, arbeitet sie inkognito am Empfang des Lazarettschiffes „Redemption“. Wenn dann Leia am Ende von „Das Imperium schlägt zurück“ Luke mit ohne Hand als Notfall einliefern will, zitiert sie ihren Maschinen-Mann, so wie hier:

Viel Nerd-Lärm um schnöde Popkultur? Moment, Mozart hat mit seinen Singspielen auch Pop fabriziert. Was hätte das für eine Geschrei gegeben, wenn er in seinen Türkischen Marsch nachträglich ein Gitarrensolo eingebaut hätte. Oder wenn da Vinci der Mona Lisa ein Piercing aufgemalt hätte. Selbst endlos an der technischen Qualität von KRIEG DER STERNE (der seiner Zeit ja weit voraus war bzw. relativ zeitlos ist) herumzulaborieren ist Geschichtsverfälschung, Schwarz-Weiss-Filme werden durch Farbe auch nicht besser. Man freut sich schon fast darauf, dass Wookieleaks bekannt gibt, dass George Lucas im Bonusmaterial der nächsten Special Edition (nämlich die in 3D) durch einen rein computergenerierten Steven Spielberg ersetzt wird, wenigtens mal ein anderer Trottel…

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Epic Fail, Kritikuss abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s