Kühlkreislaufkollaps

Der grosse Tilt von Fukushima hat gezeigt, dass man Atomkraftwerke besser nicht am Meer baut. Jedenfalls nicht in Gebieten mit erhöhter seismischer Aktivität. Was aber kein Grund ist, sich im tektonisch eher stabilen Europa in Sicherheit zu wiegen, denn das Meer hat noch mehr böse Überraschungen parat, siehe hier. Eine Laune der Natur? Ja, eine schlechte, den die Quallen kommen nicht von ungefähr, sondern zurück zum Verursacher. Quallen mögen nämlich warmes Wasser, welches das Kraftwerk über seinen Kühlkreislauf ständig von sich gibt. Nun werden die teilweise hochgiftigen Viecher durch den allgemeinen Temperaturanstieg weltweit zur Plage, steuern aber immer auf die Wärmequelle zu. Und dumm wie sie nun mal sind, auch hinein. Nun, eine beschädigte Kühlung kann man ja durch externe Pumpen überbrücken und dann mehr oder weniger schnell reparieren . Nur wenn das Meer voller Quallen ist, nützt das einen Dreck. Sprich: Kühlwasser muss von woanders herangeschafft und die Qualle abgefischt werden. Ein immenser logistischer Aufwand, der auch seine Zeit braucht, die Qualle ist ein ebenso zäher wie zahlreicher Gegner, der sich unter bestimmten Bedingungen schneller vermehrt, als man den Salat aus ihm machen kann, den wir da jetzt haben. Dazu gibt es Suppe. Denn der natürliche Feind der Qualle wäre seinem Futter schon nachgeschwommen, hätte man die Meeresschildkröten nicht schon längst an den Rand der Ausrottung gebracht. Spongebob & Patrick, helft uns!

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Epic Fail abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s