Aus grosser Macht folgt grosse Verantwortung

Im Rahmen seiner „Ich bin…“-Kampagne hat der Kamerahersteller NIKON einen Fotowettbewerb veranstaltet, an dem ich dummerweise teilgenommen habe. Nicht weil ich keine facebook-Freunde zum Voten habe, das ist egal. Bei solchen Wettbewerben ist Demokratie nur ein schöner Schein, die Jury hat das letzte Wort. Und wenn deren Favoriten nicht unter den Top 200 sind, wird eben so getan als ob. Kontrolliert keine Sau. Genau wie die Beiträge selbst, ein Bildredakteur hätte die aktuelle Nr. 2 längst gelöscht:

Also entweder ist das ein Scherz mit einem geklauten Foto oder der Fotograf hat sie nicht mehr alle beieinander. Die arme Sau auf dem Foto hat sicher einen Vormund, der sicher kein Einverständnis zu diesem Verwendungszweck gegeben hat. Wenn er sie noch alle beieinander hat, das Zeitalter der Freakshows sollte eigentlich vorbei sein. Kurz, hier werden entweder Urheber- und/oder Persönlichkeitsrechte mit Füssen getreten. Wie gesagt, das ist nicht nur einer von aktuell 34632 Beiträgen, sondern die aktuelle Nr. 2, da sollte doch mal seitens der Redaktion ein Blick darauf geworfen worden sein. Überhaupt sollten die Beiträge erst NACH einer zumindest oberflächlichen Prüfung freigeschaltet werden. Nix, NIKON will Klicks. Man sollte sich mal den Spass machen, einen Beitrag zu posten, den selbst ein Blinder als illegal erkennt. Denn die meisten Besucher interessieren sich nur für die Fotos ihrer Freunde bzw. haben kein Auge für kleine, aber juristisch relevante Unkorrektheiten, in Wahrheit dürften ca. 60% aller Beiträge ein Fall für die Tonne bzw. den Anwalt sein. Nehmen wir mal an, ein Besucher sieht unseren Köder und meldet ihn, obwohl er damit er den Job des Admins übernimmt. Nun warten wir, ob wir seitens des Veranstalters eine Information über die Löschung unseres Beitrags oder gar eine Abmahnung kriegen, einige Kriterien des Petzformulars sind nämlich anzuzeigen. Ich gehe jede Wette ein, dass diese Beschwerdemails wenn erst sehr spät gelesen werden. Und nur in echten Härtefällen reagiert wird, man will ja keine rückläufigen Teilnehmerzahlen. Kurz, diese Wettbewerbe werden nicht verantwortungsvoll betreut, da geht es nur um Klicks und das Sammeln von Mailadressen, die man dann weiterverkauft. Werbung vom Veranstalter kriegt man ohnehin bis ans Ende aller Tage, abbestellen ist mühsam. Eine unbezahlbare Werbung, die so grosszügig erscheinenden Preise sind in Wirklichkeit Peanuts. Alles ein gigantischer Beschiss,. Und ich war so blöd und mach da mit und achte auch noch darauf, dass mein Foto auch hundertprozentig hasenrein ist… hat jemand eine Eselsmütze für mich? Und für die Kollegen vom Profilager, draufgebracht hat mich nämlich ein solcher, hier mitgemacht haben auch so einige… hilf uns, Spiderman, NIKON greift an!!!

PS: Noch ein raffinierter Schachzug ist, dass einem beim Erstellen eines Beitrags die NIKON-Kollektion untergejubelt wird, während man die passende Kamera für seine Anzeige aussucht… und hastenichtgesehen ist das Modell im Gedächtnis positiv besetzt!

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Epic Fail, Werbepause abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aus grosser Macht folgt grosse Verantwortung

  1. Die Kette schreibt:

    Das Wörtchen „Urheberrecht“ fiel mir auch gleich ein, als ich mich durch die Nikon-Galerie klickte. Da sind einige Fotos dabei, die sicher nicht selbst geschossen wurden. Mal abgesehen von grenzwertigen Motiven wie diese Nummer 2. Das Bild dürfte es aber nicht mehr geben, der Link führt jedenfalls ins Leere.
    Aber aus Unternehmersicht natürlich eine super Idee, massig E-Mail-Adressen für lau!

    • twixraider schreibt:

      Einige ist gut… die Admins sind auch früh dran, dieser „Scherz“ hatte bei meiner letzten Zählung schon knapp 5000 Stimmen. Da wurde wahrscheinlich auch mit Bots gep(f)usht, das ist gleich das nächste Argument GEGEN derlei demoskopischen Unsinn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s