Das Mel Gibson-Syndrom

Eigentlich wollte ich noch mein heutiges Fussballabenteuer verwursten, jetzt bin ich aber zu müde. Stattdessen stelle ich noch kurz die Frage, ob das Fernsehprogramm an Ostern immer brutaler wird. Bei mir läuft die Glotze oft nebenbei, dann wird auch viel gezappt. Und über Ostern kam es mir so vor, als gäbe es nur noch Mord & Totschlag. Dagegen habe ich im Prinzip ja nichts, aber wo sind die Feiertagsfilme meiner Kindheit und Jugend hin? Die traditionellen Sandalenfilme („Das Gewand“ etc.) haben gefühlt auch abgenommen, auf die historisch korrekte SM-Orgie „Die Passion Christi“ pell ich mir ein buntes Ei. Ein Königreich für etwas leichte Muse, vielleicht ein alberner Elvis-Film, einfach etwas Seelentrost. Apropos, im Moment läuft „Ein Quantum Trost“. Allerdings kann ich mit dem neuen neuen Bond nix anfangen. Gar nix, das ist 08/15 statt 007. Selbst die „seriösen“ Filme mit Timothy Dalton hatten noch diesen leicht fantastischen Charme, die waren immer sooo drüber, eben Comic-Gewalt. Die Stunts von Daniel Craig sind auch noch drüber (bei der Baustellen-Verfolgungsjagd in „Casino Royale“ hätte sich jeder Parcour-Profi jeden Knochen gebrochen!), aber es fehlt ihnen an der naiven Nonchalance. Und die Schurken sind auch nicht mehr super, keine Paradiesvögel des Bösen, eher wirtschaftskriminelle Suppenhühner… der nächste Teil steht ja wegen der schlechten Einspielergebnisse (selber schuld!) auf der Kippe. Lasst Bond doch einfach nicht mehr auferstehen. Sonst kämpft er noch gegen Carsten Maschmeyer. Und Veronica Ferres als Bond-Girl wäre ein Massenbrechmittel!

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Wahn & Wirklichkeit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Das Mel Gibson-Syndrom

  1. Da weis das Ministerium für Liebe Abhilfe http://ministeriumderliebe.wordpress.com/2011/04/24/2058/ Der Osterhase und die Liebe. Ich schaue gerade etwas österliches, Werwölfe haben ja ein ein püscheliges Fell wie der Osterhase.
    Sehr gut herausgearbeitet was den neuen Bondfilmen fehlt: Gerd Fröbe!

    • twixraider schreibt:

      Stimmt, modernisierte Werwölfe waren ja auch noch auf der Pirsch, ebenfalls „born in a Marketing Meeting“, massgeschneidert auf den aktuellen Pöblikumsgeschmack. Apropos, wir hatten letzten Monat Redaktionssitzung für unsere Jubiläumsausgabe, da musste ich mir anhören, was unsere Leser angeblich wollen. Was an sich schon Schmarrn ist, wir sind doch keine verdammte Musicbox. Unser jüngstes „Schreibtalent“ hat mindestens 3 x den Begriff „emotional“ verwendet. Ist Langeweile auch eine Emotion? Die fertigen 84 Seiten hatte ich in 6 Minuten durch, die Entwicklung vom Stadtmagazin zum vierlagigen Lifestyle-Boulevard-Klopapier scheint endgültig abgeschlossen. Aber macht euch selbst ein Bild:

      http://bewegungsmelder.de/eBook/NeueSzene/0411/flash.html

      Mein Büronachbar von der Buchhaltung ist auch der Meinung, dass wir uns kaum noch von den ganzen Werbe/PR-Blättchen unterscheiden… Lieblingsphrase unseres GschäFü: „Ein voller Erfolg!“

  2. Gina schreibt:

    Weil ich immer damit rechne, dass M. und F. in James-Bond-Filmen auftauchen (wie überall), guckte ich sie vorsichtshalber gar nicht.

  3. kreadiv schreibt:

    Ich empfehle M. als Beißer…

    Daniel Craig hat ungefähr den gleichen Charme wie M… Ach ja, die gute alte Zeit *seufz*, wo James Bond noch witzig und süffisant war und noch Haare auf der Brust haben durfte 😀

    • twixraider schreibt:

      M. hat schon den Spitznamen „Drücker“, aber mit Beissdruck passt das auch wieder. Daniel Craig ist nicht schlecht, aber Bond als dauertragischer Held rockt einfach nicht. Das war als Ausnahme ganz grosses Kino:

      Bei dem Song drückt es mir jedes mal das Pipi aus den Augen:

  4. mayarosa schreibt:

    Vielleicht solltest du den Fernseher einfach mal aus lassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s