Trollerance Day

Heute ist „Tolerance Day“. Jedenfalls auf Pro7, einem Sender, in dessen Aufsichtsrat nicht wenige Laptoplederhosenträger mit dem richtigen Parteibuch sitzen. Hier wird Politik zum quotenträchtigen Event verwurstet, der Intergrationsgedanke von schicken Gutmenschen mit Farbe im Gesicht präsentiert. Und das sogar ist wörtlich zu nehmen, Moderator Daniel Aminati (Ghana/Deutschland) hilft seinem 3.Welt-Teint nach. Auffällig, hip ist hier, wer (halb)exotisch ist. Auch Nela Panghy-Lee (Korea/Ungarn) und Aiman Abdallah (Ägypten) haben die unselige Arabella Kiesbauer (Ghana/Deutschland) beerbt, die sich immer noch mit dem Briefbombenattentat von 1995 schmückt, obwohl es damals ihre Assistentin erwischt hat. Aber die arme Sau war einfach viel zu rosig, um als Opfer eines Rassisten zu taugen. Sie leidet wahrscheinlich heute noch stumm und gesichtslos im Hintergrund. Apropos, ohne eine gewisse Exotik ist man auch als Kandidat in einem der vielen Formate im Nachteil, Blässe unterliegt. Nun, wie lässt sich das verhindern, wie macht man bei Pro7 Karriere? Präsentation ist alles, tut doch so als ob und lasst eure Bewerbungsfotos einfach vor einem schicken Migrationshintergrund machen! Aber vor welchem? Die Auswahl ist ja riesengross, da hätten wir z.B. die Fototapete „Türkei“:

Eher für Anfänger geeignet, Fortgeschrittene greifen zum Motiv „Nigeria“:

Auch sehr malerisch… ganz neu und brandaktuell ist das Motiv „Vietnam“:

Schon eine etwas ältere Aufnahme, aber wirkungsvoll, auch für Politiker geeignet.

Ja, jetzt verzieht ihr wieder das Gesicht und nennt mich einen zynischen Spinner. Aber so weit hergeholt ist das nicht. Geht in eine Buchhandlung und blätter mal die ganzen Karriereratgeber durch, ganze Kapitel widmen sich dem Thema „Ausland“. Egal ob Schüleraustausch, Gaststudium oder (Bildungs)Reise und Urlaub, alles mitmachen und rein damit in die Bewerbung. Nicht wegen eines ggf. erweiterten Horizonts, jeder Auslandsaufenthalt klingt nach Multikulti und damit gut. Je exotischer, desto besser. Damit macht sich auch der grösste Dorfdepp interessant, Hauptsache, er ist global…

 

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter Lifestyle & Fressen, Satierisch! abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Trollerance Day

  1. „toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende gesinnung sein; sie musz zur anerkennung führen. Göthe
    von toleranz wird gesprochen: ein wort, das ich nicht leiden kann, als wenn man einander nicht ertragen müszte? Zelter an Göthe
    (Herders) sonderbare art von toleranz gegen das elende. Schiller an Göthe [Grimms Wörterbuch]

    Es ist wie immer ein Schleim und Scheiß und Schmarren, wenn der Bürger den gutmenschlichen Fremdenfreund gibt. Schnell wusste ja auch Po7 wie wichtig der der Mensch mit Migrationshintergrund für „unsere“ W i r t s c h a f t ist. In anderem aber ähnlichem Zusammenhang schrieb ich mal und zitiere mich ausnahmsweise selbst:
    Doch jetzt rechnen sie wieder aus, was eine Gruppe von Menschen Wert sei. Genauer, welchen volkswirtschaftlichen Wert der Zugereiste habe. Noch genauer welchen Wert fürs Bruttosozialprodukt der Muselmane habe. In Euro und in Mark und Pfennig.
    (…) Was aber ist, wenn der entfesselte sarrazinische Mob die Gegenrechnung aufmacht, was der Muslim der Volkswirtschaft nutze, in Zahngold umgerechnet, als Türkhaarfüllung für die Matratze, als Tierfutter, als Streugut. Das wird man ja noch fragen dürfen!(…) Wer mit dem Nutzen eines Menschen oder einer Menschengruppe rechnet, ist, zu welchem Ergebnis er immer kommen mag, ein Barbar. Der Wert eines Menschen liegt in ihm selbst. Er hängt nicht ab von seiner Verwertbarkeit. Nicht davon, ob er als Säugling süüüß ist, oder als Greis mit Weisheit beindruckt. (…)Unsere Leistungsträger sind und bleiben, was sie schon immer waren: das ideelle Gesamtarschloch.
    http://gladbeckskaja.wordpress.com/2010/10/15/der-wert-des-menschen/#more-22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s