Gottleaks oder Wikischalk?

 

Tommy: Sagen Sie mal, wie hoch ist die Arbeitslosenquote nun wirklich?

Angie: Dummerle, es heisst doch langzeitarbeitslos, nicht hochzeitsarbeitlos!

Am 12. Februar 2011 findet in Halle a. d. Saale die erste „Wetten dass…?“-Sendung nach dem kontroversen Unfall von Samuel Koch statt. Jetzt wurde bekannt, dass das neue Konzept weniger spektakulär sein wird, dafür aber mit wettköniglicher Prominenz glänzt. Den überraschenden Anfang macht den Quellen nach niemand geringerer als die Bundeskanzlerin höchstpersönlich, die in der Messehalle keine 5 Autos überspringen, sondern in der Arbeitslosenstatistik wieder mal über 4 Millionen Ein-Euro-Jobber und Erwerbslose in Weiterbildung übersehen wird. Bravo Angie, das gibt Quote!

Advertisements

Über twixraider

Raider heißt jetzt Twix… sonst ändert sich nix, ich suche immer noch einen Job als Scherzkeks.
Dieser Beitrag wurde unter ... der Pausensnack, Epic Fail, Fotowitz, Wahn & Wirklichkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Gottleaks oder Wikischalk?

  1. kreadiv schreibt:

    Die Angie wirds schon richten
    die Angie machts schon gut
    die Angie
    die macht alles
    was sonst keiner gerne tut.
    Die Angie wirds schon richten
    wir haben ja zum Glück
    die gute alte Angie
    unser bestes Stück.

    gesungen zur Melodie von „Der Papa wirds schon richten“ von Peter Alexander

    Tja, da sehnt man sich doch etwas nach Samstag-Abend-Unterhaltung à la Kulenkampff und Co. zurück.

    • twixraider schreibt:

      Die Konzeptbeschreibung ist natürlich meine satirische Kopfmissgeburt (das echte Konzept beinhaltet jetzt ein Risiko-Rating, ansonsten bleibt alles beim Alten), aber ich fürchte „Raider’s Law“. Denn schon schon in der Vergangenheit wurden die schwachsinnigsten meiner „Ideen“ plötzlich Realität. Jetzt stellt sich die Frage: Bin ich nur ein Nostradamus des Nonsense oder habe ich die blöde Saat in die kollektive Bewusstlosigkeit gepflanzt?

      http://de.wikipedia.org/wiki/Kollektives_Unbewusstes

      Im Jahr 2009 habe ich tatsächlich eine solche Erbsünde begangen, mehr dazu im nächsten Blog… bleiben sie am Apparat!

  2. Pingback: Crash Protest Dummies |

  3. Bescheuerte Ideen hat nun wirklich jeder, leider nur wenige die Gabe, sie auch als solche zu erkennen. Die Allerblödsinnigsten werden dann gerne TV-Kreative, gehen in die Politik oder erfinden originelle Aktionsformen, statt sich auf Esotherik-Messen gegenseitig zu beschwurbeln.

    Das Raidersche Gesetz würde schon einiges erklären und mein Gewissen tüchtig entlasten. Noch heute plagt mich der Gedanke, ich könne der Erfinder der Pränatalen Reflexzonentherapie sein. Kaum vierzehn Tage nachdem ich meiner damaligen Freundin vorgeschlagen hatte ihr Hebammengehalt durch eben jene Therapie aufzubessern, da der Fötus ja gezwungen sei, Monatelang in menschenunwürdig zusammengekauerter Haltung auszuharren, was ihn für den Rest des Lebens zum aufrechten Gang unfähig mache, finde ich so ein Angebot an der Pinnwand eines Kulturzentums, und in der Folge in jedem Stadtmagazin. Zum Glück ist aber wenigstens mein Grundgedanke, diese Massagetechnik in Utero durchzuführen nicht aufgegriffen worden.

    Schön, dass ich Dank Raiders Gesetz nun die Schuld auf Sie und die morphogenetischen Felder schieben kann und darf.

  4. twixraider schreibt:

    Hut ab, pränatale Reflexzonentherapie ist wahrlich epischer Unfug, da kann mein Entwurf eines Gemüsehoroskops („Ich bin Zwiebel, Aszendent Rettich!“) nicht mithalten. Apropos Hut, hätten Sie evtl. daran Interesse, ins esoterische Modegeschäft zu investieren? Eine Freundin von mir arbeitet gerade an einer Kollektion von schicken wie sicheren Aluhüten, ggf. würde wir die Produktionsstätte natürlich in Gladbeck ansiedeln… nein, billiger Blödsinn made in China kommt gar nicht in die Tüte, wir legen Wert auf Qualität!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s